DAAD-Preis

Foto: WH/BL

Der seit rund zehn Jahren an der Westfälischen Hochschule vergebene DAAD-Preis des „Deutschen Akademischen Austauschdienstes“ ging in diesem Jahr an Nadiia Zhuravlova (M.), die aus der Ukraine zum Studium des „International Managements“ an die Hochschulabteilung Bocholt gekommen ist. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert und wird aus Mitteln des Auswärtigen Amts finanziert. Er ist ein Zeichen der Wertschätzung gegenüber ausländischen Studierenden, die an ihrer Hochschule nicht nur hervorragende Studienleistungen beweisen, sondern außerdem für mehr Internationalität und interkulturelles Verständnis sorgen. Nadiia Zhuravlova hat sich neben dem Studium, so Laudator Prof. Dr. Raymond Figura (r.), darum gekümmert, Flüchtlinge, die ein Studium in Deutschland anstreben, durch ein internationales Sprachcafé schon vor dem Studium mit Hochschulatmosphäre vertraut zu machen und ihnen zu helfen, ihre Deutschkenntnisse und ihre Alltagsfähigkeiten in Deutschland zu verbessern, um so auch den Studienstart zu beschleunigen. Mit der Preisträgerin und dem Laudator freute sich Prof. Dr. Katrin Hansen (l.), Vizepräsidentin für Lehre, Studium und Internationales. Foto: WH/BL

Fotogalerie